EXPERTENTIPP

Gründungs- oder Unternehmens­beratung

Unternehmens­berater Andreas Becker-Raders von "Unternehmerlotsen Bayern" gibt hilfreiche Expertentipps rund um Firmengründung, Businessplan und Unternehmensplanung
Beratung.de - Expertentipp

Es gibt viele Kollegen, die wir sehr schätzen und die eine gute oder zumindest ausreichende Gründungs- oder Unternehmens­beratung machen. Leider stellen wir in Erstgesprächen auch immer wieder fest, dass es „Kollegen“ gibt, die ihre Kunden unseres Erachtens nicht seriös beraten. Unter anderem sind wir auf folgende Dinge gestoßen:

  • Dem Berater ist es bei geförderter Beratung egal, wie Sie die Beratung beantragen bzw. abrechnen, auch an Termine werden Sie nicht erinnert. Dadurch kann es im schlimmsten Fall sein, dass Sie die Förderung verlieren oder sich die Auszahlung wegen Formfehlern oder Fristversäumnissen verzögert.
  • Der Businessplan/die Unternehmensplanung wurde vom Berater erstellt, nicht vom Kunden:
    Dadurch lernt der Kunde nicht selbst eine Planung zu machen (und Planung heißt sowohl die Strategie zu entwickeln als auch die zugehörigen Zahlen). Wenn die Planung für eine Finanzierung benötigt wird, dann ist der Gründer/Unternehmer spätestens beim Bankgespräch hilflos und seine Kreditanfrage wird daran scheitern, dass die Bank kein Vertrauen in seine Fähigkeiten als Unternehmer hat.
  • Der Berater hält einen Businessplan/eine Unternehmensplanung für unnötig obwohl der Kunde eine umfassende Begleitung braucht und berät in seinem Spezialgebiet, z.B. rein für Marketing
  • Der Berater macht in der Beratung etwas ganz anderes, z.B. eine Website zu erstellen oder erstellen zu lassen. Das ist nicht nur unseriös, sondern ist bei geförderter Beratung schlichtweg verboten. Unabhängig davon berät ein guter Berater objektiv und verkauft nicht noch seine eigene Leistung als Marketingagentur oder Ähnliches.
  • Der Berater empfiehlt in der Umsetzung Partner, bei denen er Provision bekommt, unabhängig davon, ob es die besten sind. Bitte prüfen Sie vor Beratungsbeginn im Erstgespräch, ob dem Berater wirklich Ihre Interessen am Herzen liegen. Auch wenn die Beratung begonnen wurde und Sie ein ungutes Gefühl haben, sprechen Sie das an und seien Sie bereit, die Beratung notfalls abzubrechen.

Eine seriöse Beratung (oder eben die Unternehmerlotsen Bayern)

  • informiert über und unterstützt bei der Beantragung und Abrechnung von Beratungs­förderungen.
  • gibt Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe bei der Erstellung des Businessplans mit einer professionellen Vorlage und vielen Tools, die Sie auch später in der Unternehmensführung verwenden können.
  • hat Ihre Interessen im Blick und unterstützt Sie bei dem, was Sie gerade brauchen.
  • verkauft Ihnen keine weiteren Leistungen außerhalb der Beratung.
  • empfiehlt Ihnen die besten Partner für z.B. Finanzierung, Versicherungen, Steuern etc. und bekommt dafür keine Provision (ist in unserem Haupt-Unternehmer­netzwerk auch strikt verboten und führt zu Ausschluss).
Gründungs- oder Unternehmens­beratung
Gründungs- oder Unternehmens­beratung
Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind lediglich allgemeine Informationen und ersetzen keine professionelle rechtliche Beratung. Jede Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ist ausgeschlossen.

Experten empfehlen

Unsere Referenzen