AltText: Unterschreiben eines avalkredits

| Kategorie: Immobilienfinanzierung

Avalkredit: Definition, Voraussetzungen und Zinsen

Um die Kreditwürdigkeit einer Bank oder eines Kreditinstitutes auszuborgen, muss ein Antrag auf einen Avalkredit gestellt werden. Welche Punkte ein Antragsverfahren noch mit sich bringt, wird hier erläutert.

Definition Avalkredit


‌Im Rahmen eines Avalkredits geht es nicht um das Borgen von Geld, sondern viel mehr um das Borgen der Kreditwürdigkeit der Bank. 

‌Laut § 1 Nr. 8 KWG (Kreditwesengesetz) ist es einer Bank im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit erlaubt, für eine Kundschaft Bürgschaften, Garantien oder Gewährleistungen zu übernehmen. Diese Leistung wird Aval, Bankaval oder Avalkredit bezeichnet. 

‌Grundsätzlich ist der Ablauf eines Avalkredits analog wie bei einem gewöhnlichen Kreditvertrag. Der Vertragsmittelpunkt konzentriert sich auf die Leistung, welche von der Bank im Falle einer Zahlungsunfähigkeit geleistet wird. Diese wird als kostenpflichtiger Geschäftsbesorgungsvertrag ausgeführt. 

‌In dieser besonderen Form gilt das Bürgschaftsrecht, da die Bank dem Gläubiger gegenüber bürgt. Durch den Vertrag wird festgelegt, dass die Bank gegen eine Provision die Bürgschaft übernimmt. Diese sogenannte Aval-Provision ist im Regelfall einmalig zu entrichten. Diese Vereinbarung bleibt passiv. 

‌Im Fall eines Zahlungsausfalls des Kunden kommt es zu einer Aktivierung und sogenannte Garantiegelder werden von der Bank bezahlt. Dadurch kommt es zu weiteren Kosten für den Avalnehmer.

Arten eines Avals


‌Es gibt unterschiedliche Formen eines Avals. Je nach Zweck ist eine Unterscheidung zu treffen: 
  • Anzahlungsaval: ‌
    ‌Aval zum Absichern des Anzahlungsbetrages des Avalnehmers. 
  • Bietungsaval: ‌
    ‌Eine eventuell fällige Konventional- oder Vertragsstrafe wird abgesichert, falls der Bieter nicht mehr zu seinem Angebot steht. 
  • Leistungsaval: ‌
    ‌Diese Form des Avals gilt als Sicherheit bist zum Zeitpunkt der Leistungserbringung. 
  • Gewährleistungsaval: 
    ‌Der Kreditgeber sichert den Gewährleistungsanspruch eines Kunden gegenüber einem Unternehmen ab. 
  • Mietaval: ‌
    ‌Absicherung eines Mietvertrages erfolgt nicht durch Hinterlegung einer Kaution, sondern durch eine Bankbürgschaft. 
  • Prozessaval: ‌
    ‌Avalgeber übernimmt im Falle eines Prozesses die Haftung bei vorläufig vollstreckbaren Urteilen für die finanziellen Schäden aus der Abwendung oder Durchführung der Zwangsvollstreckung. 
  • Steuer- und Zollaval: ‌
    ‌Finanzämter und Binnenzollämter stunden Steuern und Zollgebühren. Diese Stundungen werden von der Bank abgesichert.
  • Beantragung und Abschluss eines Avalkredits


    ‌Bei der Beantragung eines Avalkredits sollten fünf wesentliche Punkte beachtet werden: 

    ‌1. Zuerst sollte beachtet werden, dass ein Avalkredit grundsätzlich schriftlich beantragt werden muss. Natürlich kann auch ein Termin bei der Bank vereinbart werden und der Antrag dort gestellt werden. 

    ‌In den letzten Jahren ist die Zahl der Online-Formulare deutlich gestiegen und auch der Avalkredit kann per Online-Formular beantragt werden. Dieses Service wird meist nach einer persönlichen Beratung in Anspruch genommen. 

    ‌Außerdem kann ein befristeter oder ein unbefristeter Avalkredit beantragt werden. 

    ‌2. Nachdem der Antrag bei der Bank eingelangt ist, wird dieser geprüft. Zu dieser Prüfung gehört auch die Prüfung der Kreditwürdigkeit des Antragstellers. Bei positiver Absolvierung dieser Prüfung akzeptiert die Bank, als Bürge einzutreten. 

    ‌3. Nachdem sich Bank und Kunde über die Konditionen einig wurden, wird der Kreditvertrag angefertigt. Die Rahmenbedingungen wie Provision und Laufzeit werden darin festgelegt. 

    ‌4. Nach der Unterfertigung des Vertrages wird von der Bank eine Garantie zugunsten des Kunden ausgestellt. Diese Garantie übergibt der Schuldner dem Gläubiger bzw. Begünstigten.

    5. Nach Ablauf der Laufzeit wird diese Garantieurkunde an die Bank retourniert und die Bürgschaft erlischt.

    Vor- und Nachteile


    ‌Es gilt, sowohl die positiven als auch negativen Aspekte eines Avalkredits zu beleuchten.
    Vorteile: 

  • Provision günstiger als Kreditzinsen 
  • Beantragung unkompliziert und schnell 
  • Sicherung der Liquidität und stabile Geschäftsbeziehungen 
  • Bonitätsprüfung nur durch das Kreditinstitut
  • Nachteile: 

  • Vergabe meist nur an Antragssteller mit guter Bonität oder Sicherheiten 
  • Dauerhafte Nutzung von Avalkrediten kann sich für Bankkunden negativ auf die Kreditlinie bei der Bank auswirken 
  • Hohe Provision bei schlechterer Bonität und fehlenden Sicherheiten
  • Avalkredit – Immobilien einfach erklärt

    Was ist ein Avalkredit?

    Im Falle eines Avalkredits borgt man sich von der Bank kein Kapital, sondern die Kreditwürdigkeit des Kreditinstituts. Im Vertrag steht bei einem Avalkredit die Leistung, welche von der Bank im Falle einer Zahlungsunfähigkeit geleistet wird, im Mittelpunkt. Der Avalnehmer bezahlt hierbei eine Provision.

    ‌Weiterlesen: Was ist ein Avalkredit?

    Wie sehen die Beantragung und der Abschluss eines Avalkredits aus?

    Die Beantragung des Avalkredits erfolgt in der Regel schriftlich. Es kann hier auch zu einer Beantragung vor Ort kommen. Nach Prüfung des Antrags gibt die Bank eine Garantieurkunde an den Kunden, welcher diese weiter an den Avalbegünstigten gibt.

    ‌Weiterlesen: Wie sehen die Beantragung und der Abschluss eines Avalkredits aus?

    Was sind Vor- und Nachteile des Avalkredits?

    Zu den positiven Aspekten eines Avalkredits gehörend die Kostenersparnis, die einfache Beantragung sowie die Sicherung der Liquidität. Auf der anderen Seite kann es bei einer schlechten Bonität zu höheren Provision oder zu gar keiner Vergabe des Avalkredits kommen.

    ‌Weiterlesen: Was sind Vor- und Nachteile des Avalkredits?

    Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind lediglich allgemeine Informationen und ersetzen keine professionelle rechtliche Beratung. Jede Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ist ausgeschlossen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Baukredit: Definition, Beantragung und Abschluss - BERATUNG.DE
    Zum Neu- oder Umbau eines Gebäudes wird ein Baukredit vergeben. Durch ein Pfandrecht an der Liegenschaft wird dieser Kredit … mehr lesen
    Cap-Darlehen einfach erklärt: Definition und Funktionsweise, Vor- und Nachteile - BERATUNG.DE
    Das Cap-Darlehen vereint das variable Darlehen mit einer Zinsobergrenze und sorgt damit auch für eine gewisse Planbarkeit. Welche … mehr lesen
    Bauspardarlehen einfach erklärt: Definition, Phasen, Vor- und Nachteile - BERATUNG.DE
    Das Bauspardarlehen ist eine Kombination aus Bausparer und Darlehen. Es darf nur für den Zweck eines Baues, eines Kaufes oder … mehr lesen